| 23:26 Uhr

2. Fußball-Bundesliga
Düsseldorf hält die Konkurrenz auf Abstand

Düsseldorf. () Die Traditionsvereine Fortuna Düsseldorf und 1. FC Nürnberg haben in der 2. Fußball-Bundesliga jeweils einen weiteren Schritt Richtung Bundesliga-Rückkehr gemacht. Tabellenführer Düsseldorf setzte sich zum Auftakt der 21. Runde mit viel Glück 1:0 (1:0) im Spitzenspiel gegen den SV Sandhausen durch und der 1. FC Nürnberg festigte durch ein souveränes 4:1 (1:0) bei Kellerkind Erzgebirge Aue Platz zwei. Die Franken haben nach wie vor drei Punkte weniger auf dem Konto als Spitzenreiter Fortuna.

Andre Hoffmann machte bereits in der zweiten Minute mit seinem ersten Saisontreffer den vierten Sieg der Gastgeber in Folge perfekt. Für die Gäste scheiterte Tim Kister (74.) mit einem Handelfmeter am starken Fortuna-Torwart Raphael Wolf. „Das tut mir sehr Leid für die Mannschaft. Wir waren heute klar die bessere Mannschaft“, sagte Pechvogel Kister nach dem Abpfiff bei Sky. Sandhausen, das seine vorherigen drei Auswärtsspiele bei der Fortuna alle gewonnen hatte, ging erstmals nach zuvor vier Spielen in Serie ohne Niederlage wieder leer aus und liegt vorerst vier Punkte hinter dem Tabellendritten Holstein Kiel. Im zweiten Durchgang war Sandhausen weiter um den Ausgleich bemüht, Fortuna stand aber in der Defensive sehr sicher und ließ zunächst nichts mehr anbrennen. Nach einem Handspiel von Kaan Ayhan im Fortuna-Strafraum versagten dann Kister die Nerven.

Für Nürnberg, das zum achten Mal hintereinander ungeschlagen blieb, waren Kevin Möhwald (37., 47.), Patrick Erras (71.) und Tobias Werner (76.) erfolgreich. Aue, das durch Cebio Soukou (72.) nur zum Ehrentreffer kam, steckt nach seiner zehnten Saisonniederlage weiter mitten im Abstiegskampf.

(SID)