| 00:00 Uhr

Zweibrücker Handball-Festspiele

Zweibrücken. Der Nachwuchs des Oberligisten SV 64 Zweibrücken hat seine Vormachtstellung beim Energis-Cup, dem Saarlandpokal, des Handball-Verbandes Saar mit drei Siegen am Wochenende nachhaltig unter Beweis gestellt. cg

Die Endspiele um den Ernergis-Cup des Handball-Verbandes Saar für Nachwuchsmannschaften haben die Aufbauarbeit des Oberligisten SV 64 Zweibrücken dokumentiert. Mit drei Siegen und einem zweiten Platz wurden sie zu echten Zweibrücker Spielen. Nur die weibliche C-Jugend unterlag im Endspiel der DJK Marpingen mit 9:21. Turniersieger wurden die weibliche B-Jugend, die männliche C-Jugend sowie die B-Junioren. Zugleich wurden die Jugendnationalspielerinnen Elisa Burkholder (B-Jugend) und Amelie Berger (C-Jugend) als beste Spielerinnen ausgezeichnet.

Bei den Jungs gingen sämtliche Ehrungen mit Benni Berz (Torhüter) und Patrick Bach (Feldspieler/beide B-Jugend) sowie Yannick Mangold (Torhüter) und Marc-Robin Eisel (Feldspieler/bei de C-Jugend) an den SV 64.

Das Final-Four-Turnier der männlichen B-Jugend entwickelte sich zu einer klaren Angelegenheit des SV-Nachwuchses. Er besiegte zunächst mit dem TV Homburg (16:5) und der HSG Nordsaar (18:9) die beiden besten Saarlandligisten. Gegen den ebenfalls verlustpunktfreien Oberligisten JSG Saarbrücken setzten sich die Zweibrücker im entscheiden9den Spiel mit 13:10 durch und wiederholte den Vorjahressieg. "Das Spielniveau unserer Jungs litt während des Turniers erheblich unter dem Haftmittelverbot, das die Verantwortlichen des TV Homburg von der Turnierleitung eingefordert hatten", stellte SV-Trainer Stefan Bullacher fest. "Diese Neuerung bei einem Endturnier um den Saarlandpokal hat unsere Jungs, uns Trainer und Verantwortlichen sehr überrascht, da es in den vergangenen 15 Jahren immer erlaubt und nie kritisch diskutiert wurde". Die Pokalsiege belegten dennoch die Dominanz der Zweibrücker B- und C-Jugendmannschaften.

Die C-Jugend (Jahrgang 1999/2000) startete ins Turnier gegen die JSG HF Illtal. Im vorgezogenen Endspiel siegten die SVler souverän mit 21:7. Nach diesem Ausrufezeichen gewann sie noch gegen Saarlouis mit 23:5 und Fraulautern mit 24:10 nach jeweils in 2 x 12 Minuten. Erfolgreichste Torschützen des fünfmaligen Saarlandpokal-Siegers in Serie waren Kian Schwarzer 15 und Marc-Robin Eisel 14.

Zum Thema:

Auf einen BlickErgebnisse B-Jugendfinales: HSG Nordsaar - JSG Saarbrücken 13:19, TV Homburg - SV 64 Zweibrücken 5:16, SV 64 Zweibrücken - HSG Nordsaar 18:9, JSG Saarbrücken - TV Homburg 10:8, TV Homburg - HSG Nordsaar 10:10, SV 64 Zweibrücken - JSG Saarbrücken 13:10 Ergebnisse C-Jugendfinale:HG Saarlouis - HSG Fraulautern/Überherrn 7:15, JSG HF Illtal - SV 64 Zweibrücken 7:21, SV 64 Zweibrücken - HG Saarlouis 23:5, HSG Fraulautern/Überherrn - JSG HF Illtal 12:15, HG Saarlouis - JSG HF Illtal 4:20, HSG Fraulautern/Überherrn - SV 64 Zweibrücken 10:24. cg