| 23:42 Uhr

Fußball-Champions-League
Zwei Gündogan-Tore bei Manchester-Sieg in Basel

Turin/Basel. (dpa) Vorjahresfinalist Juventus Turin hat im Achtelfinal-Hinspiel der Champions League einen deutlichen Dämpfer erlitten, Premier-League-Tabellenführer Manchester City hingegen souverän gewonnen. Die Italiener mit Weltmeister Sami Khedira kamen gestern Abend gegen Tottenham Hotspur nur zu einem 2:2 (2:1). Beim 4:0 (3:0)-Erfolg von ManCity beim FC Basel erzielte der deutsche Nationalspieler Ilkay Gündogan zwei Tore.

Juventus ging durch Tore von Gonzalo Higuaín (2. Minute/9.,Foulelfmeter) früh mit 2:0 in Führung. Torjäger Harry Kane (35.) verkürzte für die englischen Gäste. Bei einem weiteren Strafstoß setzte der Argentinier Higuaín den Ball an die Latte (45.+2). Christian Eriksen (72.) düpierte Torwart-Idol Gianluigi Buffon dann mit einem Freistoß zum Ausgleich. Für Manchester, die Mannschaft von Ex-Bayern-Coach Pep Guardiola, traf der Ex-Dortmunder Gündogan mit einem Kopfball (14.) und nach einer feinen Einzelleistung (53.) gegen überforderte Schweizer. Bernardo Silva (18.) und Sergio Agüero (23.) schossen die weitere Tore in Basel.