| 21:26 Uhr

Wolfsburger Dzeko steckt vor Trainingslager im Nebel fest

Wolfsburg. Ohne seinen wechselwilligen Kapitän Edin Dzeko (Foto: dpa) hat Fußball-Bundesligist VfL Wolfsburg die Reise ins Trainingslager nach Spanien angetreten. Der 24-Jährige erschien gestern nicht zum Treffpunkt in Wolfsburg. Nach VfL-Angaben war der Flug des Stürmers, der den Weihnachtsurlaub in seiner Heimat Bosnien verbrachte, wegen Nebels abgesagt worden

Wolfsburg. Ohne seinen wechselwilligen Kapitän Edin Dzeko (Foto: dpa) hat Fußball-Bundesligist VfL Wolfsburg die Reise ins Trainingslager nach Spanien angetreten. Der 24-Jährige erschien gestern nicht zum Treffpunkt in Wolfsburg. Nach VfL-Angaben war der Flug des Stürmers, der den Weihnachtsurlaub in seiner Heimat Bosnien verbrachte, wegen Nebels abgesagt worden. "Edin wird nun auf direktem Weg nach Marbella kommen", teilte Pressechef Gerd Voss mit - ebenso wie Grafite, Josue und Cicero. Die brasilianischen VfL-Profis reisen direkt ins einwöchige Trainingslager nach Marbella. Dies war mit Trainer Steve McClaren abgesprochen. Aus dem derzeitigen Kader fehlt dann nur der japanische Nationalspieler Hasebe. Er nimmt an der Asien-Meisterschaft vom 7. bis 29. Januar in Katar teil.In den vergangenen Tagen war spekuliert worden, dass Dzeko schon am kommenden Mittwoch in der Premier League für Manchester City gegen den FC Arsenal auflaufen könnte. City soll 35 Millionen Euro für den Stürmer bieten. Obwohl der Transfer nicht perfekt ist, wird in Wolfsburg über einen Ersatz für den bosnischen Nationalspieler nachgedacht. Als Kandidaten gelten unter anderem Eljero Elia vom Ligakonkurrenten Hamburger SV und Bryan Ruiz vom niederländischen Ehrendivisionär Twente Enschede. Eine Rückkehr des ehemaligen deutschen Nationalspielers Kevin Kuranyi von Dynamo Moskau in die Bundesliga scheint unwahrscheinlich. Der russische Erstligist will den 28-Jährigen nicht nach Wolfsburg abgeben. dpa