| 00:00 Uhr

Wolfsburg und Frankfurt vor Achtelfinal-Einzug

Frankfurt. Die Fußballerinnen von Champions-League-Sieger VfL Wolfsburg peilen den ersten Schritt in Richtung Titelverteidigung an. Nach dem 1:0 im Erstrunden-Hinspiel beim norwegischen Titelträger Stabaek FK kann der deutsche Meister heute Nachmittag im Rückspiel (17 Uhr/Eurosport) den Einzug ins Achtelfinale perfekt machen."Wir sind noch nicht durch und müssen hellwach sein. sid

Das ist der Mannschaft aber bewusst", sagte Trainer Ralf Kellermann, dessen Team im Europacup bisher noch ungeschlagen ist (17 Siege, zwei Remis): "Unser Gegner hat seine Stärken vor allem im athletischen Bereich und verfügt über ein starkes Kollektiv. Dagegen müssen wir entsprechende Rezepte entwickeln."

Neben dem VfL sollte auch dem siebenmaligen Meister 1. FFC Frankfurt der Einzug in die nächste Runde gelingen. Beim 2:2 im Hinspiel beim kasachischen Titelträger BIIK Kasygurt waren die Hessinnen mit Spielmacherin Dzsenifer Marozsan klar überlegen, verpassten den Sieg aber aufgrund ihrer mangelhaften Chancenverwertung. "Wir wollen unseren Weg in Europa unbedingt weitergehen. Und das werden wir auch", sagte Trainer Colin Bell vor dem heutigen Rückspiel (15 Uhr/Eurosport).