| 23:12 Uhr

WM-Doppelpack: Ballack, Frings, Friedrich und Mertesacker dabei

Berlin. Der Kader der deutschen Fußball-Nationalmannschaft für die Weltmeisterschafts-Qualifikationsspiele am 11. Oktober gegen Russland und vier Tage später gegen Wales wird anders aussehen als zuletzt. "Einen viel größeren Kader wird es aber nicht geben. Wir werden am Freitag 20, 22 Spieler nominieren", sagt Bundestrainer Joachim Löw

Berlin. Der Kader der deutschen Fußball-Nationalmannschaft für die Weltmeisterschafts-Qualifikationsspiele am 11. Oktober gegen Russland und vier Tage später gegen Wales wird anders aussehen als zuletzt. "Einen viel größeren Kader wird es aber nicht geben. Wir werden am Freitag 20, 22 Spieler nominieren", sagt Bundestrainer Joachim Löw. Die zuletzt fehlenden Routiniers Michael Ballack (FC Chelsea/Foto: dpa), Torsten Frings (Werder Bremen) und Arne Friedrich (Hertha BSC) stehen wieder zur Verfügung. Löw wird auch Per Mertesacker (Werder Bremen) zurückholen: "Ihn sehen wir schon dabei, er hat wieder einige Spiele gemacht." Noch nicht festgelegt ist, ob zwei oder drei Torhüter berufen werden. dpa