| 21:23 Uhr

Wettskandal: DFB sperrt vier Fußballer

Frankfurt. Der Deutsche Fußball-Bund (DFB) hat im Zuge des Wettskandals vier Spieler gesperrt. Bei Tim Hagedorn, Ex-Profi des Regionalligisten SC Verl, läuft die Halbjahres-Strafe nach DFB-Angaben von gestern in diesen Tagen bereits ab. Er sei verurteilt worden, weil "er den Anschein einer Manipulationszusage gegenüber seinem damaligen Mitspieler Patrick Neumann erweckt" hatte

Frankfurt. Der Deutsche Fußball-Bund (DFB) hat im Zuge des Wettskandals vier Spieler gesperrt. Bei Tim Hagedorn, Ex-Profi des Regionalligisten SC Verl, läuft die Halbjahres-Strafe nach DFB-Angaben von gestern in diesen Tagen bereits ab. Er sei verurteilt worden, weil "er den Anschein einer Manipulationszusage gegenüber seinem damaligen Mitspieler Patrick Neumann erweckt" hatte. Das Verfahren gegen Neumann ist ausgesetzt, weil er derzeit keinem Verein im Bereich des DFB angehört. Drei Nachwuchsspieler von Zweitligist Arminia Bielefeld wurden wegen "Manipulations-Verabredungen" für sechs, acht und 14 Monate gesperrt. Die Namen nannte der DFB nicht. dpa