| 00:00 Uhr

Wellinger am Ziel: Erster Weltcupsieg der Karriere

Wisla. Andreas Wellinger tanzte jubelnd durch den Auslauf und schrie die Freude über den ersten Weltcupsieg seiner Karriere mit einem langgezogenen „Jaaaaa“ in den Nachthimmel von Wisla heraus. Mit seinem gestrigen Triumph bescherte der 18-Jährige den deutschen Skispringern gut drei Wochen vor den Olympischen Winterspielen das herbeigesehnte Erfolgserlebnis und katapultierte sich in den erweiterten Kreis der Medaillen-Anwärter. dpa

"Das ist ein fantastisches Erlebnis. Mein erster Weltcupsieg: Einfach unbeschreiblich, unglaublich", beschrieb Wellinger seine Gefühle.

Auch Bundestrainer Werner Schuster war aus dem Häuschen. "Das ist toll und ein sehr bewegender Moment für den jungen Burschen. Er ist sehr gut gesprungen", lobte Schuster.

Am Ende lag Wellinger um 0,9 Punkte vor Weltmeister Kamil Stoch aus Polen. Dritter wurde der Österreicher Michael Hayböck. "Es ist der Wahnsinn. Ich muss das erst einmal sacken lassen", frohlockte der strahlende Sieger und kündigte eine kleine Party an: "Das muss man schon ein wenig feiern."