| 23:18 Uhr

VTZ-Zweite: Philip Wiese greift nach seiner Verletzung wieder an

Zweibrücken. Mit drei Treffern hat Philip Wiese (Foto: pma) sein Comeback am Wochenende in der zweiten Handballmannschaft der VTZ-Saarpfalz bei der 27:32 (14:18)-Niederlage bei der HF Untere Saar II gestartet. "Ich habe rund 30 Minuten nach meiner schweren Schulterverletzung im Oktober gespielt", erklärte der 25-jährige Torjäger

Zweibrücken. Mit drei Treffern hat Philip Wiese (Foto: pma) sein Comeback am Wochenende in der zweiten Handballmannschaft der VTZ-Saarpfalz bei der 27:32 (14:18)-Niederlage bei der HF Untere Saar II gestartet. "Ich habe rund 30 Minuten nach meiner schweren Schulterverletzung im Oktober gespielt", erklärte der 25-jährige Torjäger. Gegen die, mit einigen Regionalligaspielern verstärkte, Saarlandligamannschaft zeigte sich der VTZ-Torjäger, der seit einigen Wochen bei der ersten Mannschaft bereits mittrainiert, "in der Abwehr zufrieden, doch bei meinen Würfen hatte ich noch einige Probleme" (Wiese). Seine Schulter sei noch nicht "regionalligatauglich", erklärte der Verwaltungsangestellte der Stadt. Deshalb hat er auch alle Pläne verworfen, eventuell in den letzten beiden Regionalligaspielen anzutreten. Die Mannschaft von Trainer Andreas Grub, die den Klassenverbleib sicher hat, handelte sich die fünfte Niederlage in Serie gegen die abstiegsbedrohten Gastgeber ein. wk