| 00:59 Uhr

Ab in den Keller
Thon schlägt Ex-Profis als Video-Assistenten vor

München. Der ehemalige Fußball-Nationalspieler und Weltmeister von 1990, Olaf Thon, hat sich für die Berufung von Ex-Profis als Video-Assistenten stark gemacht. „Ehemalige Fußballer müssen in den Keller. dpa

Ich würde mir das auch antun", sagte der 52-Jährige. Die ehemaligen Profis sollten nach ihrem Karriere-Ende eine mehrmonatige Ausbildung absolvieren, um dann als Video-Assistenten agieren zu können. Den Einwand, dass es bei so einem Modell zu Kontroversen kommen könnte, wenn ehemalige Spieler eines Klubs eine unparteiische Rolle einnehmen müssen, lässt Thon nicht gelten: „Das Problem hat man bei Schiedsrichtern auch. Das lässt sich alles regeln.“