| 23:53 Uhr

Fußball
VfB Stuttgart II wird weiter in der Regionalliga spielen

stuttgart.

Fußball-Bundesligist VfB Stuttgart richtet seine Jugendarbeit neu aus, die von Sportvorstand Michael Reschke im vergangenen Jahr angedachte Abschaffung der U23 ist aber vom Tisch. Der VfB II, der in der Regionalliga Südwest spielt, soll künftig als U21 antreten. Neuer Trainer ist von kommender Saison an Marc Kienle, der bisher schon zum Management des Vereins gehört. Wie der VfB am Freitag mitteilte, wird das Präsidiumsmitglied Thomas Hitzlsperger Leiter des Nachwuchsleistungszentrum (NLZ) des Clubs. Mit der Herabsetzung der Altersgrenze von 23 auf 21 Jahre solle die Verweildauer der Talente in der zweiten Mannschaft verkürzt werden, sagte ein VfB-Sprecher. Nach der A-Jugend haben Nachwuchsspieler künftig also nur noch zwei Jahre Zeit, um sich bei den Profis durchzusetzen.