| 21:10 Uhr

Tennis
Verletzter Zverev bangt um Start bei Australian Open

Adelaide. Der Weltranglistenvierte Alexander Zverev bangt um die Teilnahme an den Australian Open in Melbourne (14. bis 27. Januar). Der 21-Jährige sagte seinen Start bei der World Tennis Challenge in Adelaide nach einer am Montag im Training erlittenen Oberschenkelzerrung ab. sid

Er werde ein paar Tage pausieren und versuchen, rechtzeitig wieder fit zu werden, teilte Zverev den Zuschauern in Adelaide mit.

Zverev hatte am Sonntag zusammen mit Angelique Kerber das Hopman-Cup-Finale in Perth gegen das Schweizer Duo Belinda Bencic und Roger Federer mit 1:2 verloren. Am Sonntagabend war er nach Adelaide geflogen, wo er am Montagabend bei der World Tennis Challenge gegen Borna Coric spielen sollte. Die Verletzung zog er sich beim Einspielen auf einem Nebenplatz zu.

Zverev war bei den Australian Open 2017 und 2018 jeweils in der dritten Runde ausgeschieden. Sein bisher bestes Resultat bei einem Grand-Slam-Turnier ist das Viertelfinale bei den French Open 2018. Für 2019 hatte sich Zverev fest vorgenommen, auch bei einem der großen Turniere sein Potenzial abrufen zu können und mindestens mal das Halbfinale zu erreichen.