| 00:27 Uhr

VBZ treffen im Top-Spiel auf Wiesbach

 Markus Meyer schießt am Wallhalber Akteur vorbei aufs Tor. Mit 3:1 verloren die VBZ, stehen nun gegen Wiesbach unter Druck. Foto: ulz
Markus Meyer schießt am Wallhalber Akteur vorbei aufs Tor. Mit 3:1 verloren die VBZ, stehen nun gegen Wiesbach unter Druck. Foto: ulz
Kreisklasse West: Nach der Auftaktniederlage des Meisterschaftsmitfavoriten VB Zweibrücken II beim VfL Wallhalben (3:1) stehen die Kicker um Trainer Mathias Weidner beim SV Wiesbach vor einer schweren Aufgabe

Kreisklasse West: Nach der Auftaktniederlage des Meisterschaftsmitfavoriten VB Zweibrücken II beim VfL Wallhalben (3:1) stehen die Kicker um Trainer Mathias Weidner beim SV Wiesbach vor einer schweren Aufgabe. Wiesbach, am Ende der vergangenen Saison nur knapp in der Aufstiegsrelegation gescheitert, weist eine kompakte, spielstarke Mannschaft auf, die abwartend spielen und bis auf Holger Arenth in Bestbesetzung auflaufen kann. "Natürlich war die Niederlage der VBZ II in Wallhalben kein Maßstab, aber bei einer weiteren Niederlage müssen sie aufpassen, nicht gleich den Anschluss zu verpassen", lautet die Analyse der Ausgangssituation von Wiesbachs Trainer Benjamin Mayer. "Die VBZ müssen kommen und wir müssen dagegenhalten und dem Gegner unser Spiel aufzwingen", sagt Mayer. "Ich erwarte einen starken Gegner, ein offenes Spiel und will am Ende den Sieg", endet Mayer. Anstoß ist Sonntag 16 Uhr. Bereits um 15 Uhr muss der SC Stambach beim TV Althornbach antreten. Diese Partie wird Trainer Mathias Scharff einen Fingerzeig geben, ob das Saisonziel, unter die ersten Fünf zu kommen, eine Grundlage hat. "Wenn ich schon nach Althornbach fahre, will ich auch gewinnen", lautet seine selbstbewusste Zielsetzung. Bei Spitzenreiter SV Hornbach II wird das Spiel gegen Wallhalben zeigen, ob der erste Tabellenplatz gehalten werden kann. ulz