| 20:47 Uhr

Lebenswerk
Van Almsick erhält „Goldene Sportpyramide“

Frankfurt/Main. Ex-Schwimmstar Franziska van Almsick wird für ihr Lebenswerk mit der „Goldenen Sportpyramide“ geehrt. Neben dieser Auszeichnung wird die 41-Jährige als 117. Mitglied in die „Hall of Fame“ des deutschen Sports aufgenommen.

Dies gab die Stiftung Deutsche Sporthilfe am Dienstag bekannt. „Ich fühle mich sehr geehrt, zumal alle noch lebenden Preisträger selbst in der Jury sitzen“, sagte van Almsick in einer Mitteilung.

In ihrer Ausnahmekarriere gewann die Berlinerin zehn Olympia-Medaillen sowie zwei WM- und 18 EM-Titel. Insgesamt stand sie bei internationalen Großereignissen 43 Mal auf dem Treppchen und stellte sechs Weltrekorde auf. 1993, 1995 und 2002 wurde sie jeweils zur „Sportlerin des Jahres“ gewählt.