| 23:31 Uhr

Motorsport
Flörsch hat Operation gut überstanden

Macau. Rennfahrerin Sophia Flörsch (17) muss nach ihrer Operation an der Wirbelsäule noch „ein bis zwei Wochen“ im Krankenhaus bleiben. Das erklärte Lei Wai-seng, Direktor des Conde S. Januario Hospital in Macau. sid

Dort war der Eingriff nach dem schlimmen Unfall der Münchnerin beim Weltfinale der Formel 3 durchgeführt worden. Lei sagte zudem, dass Flörsch ihre Arme und Beine frei bewegen könne, ihre Vitalzeichen seien stabil. Flörsch war bei dem Crash am vergangenen Sonntag der siebte Halswirbel gebrochen.