| 00:00 Uhr

U21 peilt EM und Olympia an

Düsseldorf. In den beiden letzten Gruppenspielen der EM-Qualifikation können sich die U21-Fußball-Junioren für die Playoffs zur Endrunde in Tschechien 2015 qualifizieren. Schon ein Sieg heute Abend gegen Irland genügt. Agentur

Den erfolgreichen Sommer beim Deutschen Fußball-Bund wollen auch die U21-Junioren fortsetzen. Nach dem WM-Titel der A-Mannschaft, dem WM-Erfolg der U20-Juniorinnen und dem EM-Gewinn der U19-Junioren steht die Auswahl von Trainer Horst Hrubesch unmittelbar vor der Teilnahme an den Playoffs zur EM-Endrunde 2015. "Wir wollen unsere beiden Heimspiele gewinnen. Denn wir haben klare Ziele. Wir wollen zur EM und zu Olympia", sagte Hrubesch vor den beiden abschließenden Gruppenspielen in der EM-Qualifikation heute gegen Irland in Halle und am Dienstag in Magdeburg gegen Rumänien (jeweils 18 Uhr/Eurosport).

Dabei genügt dem Team, das mit 14 Punkten die Tabelle der Gruppe 6 anführt, auf jeden Fall ein Sieg gegen die Iren, um sich vorzeitig für die beiden Playoff-Spiele zwischen dem 8. und 14. Oktober zu qualifizieren. "Wir wollen die Qualifikation schon im ersten Spiel klarmachen, damit wir aus der bestmöglichen Ausgangsposition in die Playoffs gehen", forderte der DFB-Coach.

Allerdings hatte Hrubesch nicht nur eine fast halbjährige Spielpause mit seiner Mannschaft zu überstehen. Wegen diverser Ausfälle und Abstellungen für die A-Mannschaft hat der Trainer einen stark veränderten Kader mit insgesamt sieben Neulingen beisammen. So fehlen die etatmäßigen Torhüter Marc-André ter Stegen und Bernd Leno sowie Kapitän Kevin Volland und fast eine komplette Defensivreihe. Der Schalker Max Meyer musste wegen eines grippalen Infekts absagen. Somit stehen für das Tor neben Timo Horn vom 1. FC Köln auch Marius Müller (Kaiserslautern) und Loris Karius (Mainz 05 ) im Kader. U19-Europameister Niklas Stark und der Paderborner Elias Kachunga wurden ebenfalls erstmals nominiert. "Dass es von Paderborn aus in die U21 geklappt hat, ist sehr schön", sagte Kachunga, der sich mit dem Team in Leipzig auf die Partien vorbereitet.