| 00:00 Uhr

U21: Hrubesch peilt Maximalausbeute an, Weiser vor Debüt

Regensburg. Nach dem starken Start in die EM-Qualifikation planen die deutschen U21-Fußballer jetzt den perfekten Jahresabschluss. "Unser Ziel ist und bleibt die Tabellenspitze", sagte DFB-Trainer Horst Hrubesch . In den Qualifikationsspielen gegen Aserbaidschan heute in Regensburg und gegen Österreich am Dienstag in Fürth (beide 18 Uhr/Eurosport) peilt Hrubesch sechs Punkte an. Agentur

Damit würde die U21 einen großen Schritt Richtung EM 2017 in Polen machen.

In Regensburg muss Hrubesch auf Leroy Sané verzichten. Der Senkrechtstarter von Schalke 04 kann heute sein Debüt in der A-Nationalmannschaft geben. Unabhängig von seiner Leistung soll Sané am Wochenende zur U21 reisen, um das Spiel gegen Österreich bestreiten zu können. Hrubesch hofft zudem, dass der Dortmunder Julian Weigl (Knieprellung) gegen Österreich wieder fit ist. Definitiv fehlen in beiden Partien die verletzten Yannick Gerhardt (1. FC Köln) und Lukas Klostermann (RB Leipzig). Dafür steht Mitchell Weiser von Hertha BSC vor seinem U21-Debüt.