| 23:18 Uhr

U21: Eilts-Zukunft trotz EM-Teilnahme unklar

Metz. Nach dem Sieg in letzter Minute in Metz blieb Dieter Eilts seinem Naturell treu und zeigte keine Emotionen

Metz. Nach dem Sieg in letzter Minute in Metz blieb Dieter Eilts seinem Naturell treu und zeigte keine Emotionen. "Über Gefühle spreche ich selten, ich genieße den Augenblick", sagte der Trainer der deutschen Fußball-Junioren, die sich dank des späten Tores von Schalke-Profi Benedikt Höwedes zum 1:0-Sieg im Playoff-Rückspiel gegen Frankreich für die U21-Europameisterschaft 2009 qualifizierten. Ob Eilts die Mannschaft des DFB bei der Endrunde in Schweden (15. bis 29. Mai) überhaupt noch betreuen darf, ist allerdings weiter unklar. "Das entscheiden andere", meinte der Coach unaufgeregt. Horst Hrubesch war ihm in Metz von Sportdirektor Matthias Sammer an die Seite gestellt worden. "Hrubesch hat Leben in die Mannschaft gebracht, er ist eine Bereicherung", sagte Torhüter Manuel Neuer dazu. dpa