| 22:17 Uhr

Turnerinnen erfolgreich in der Westpfalzhalle

 Meisterlich: Emma Meister schaffte im Jahrgang 1998 und jünger die höchste Punktzahl und siegte mit dem VTZ-Team. Foto: mw
Meisterlich: Emma Meister schaffte im Jahrgang 1998 und jünger die höchste Punktzahl und siegte mit dem VTZ-Team. Foto: mw
Zweibrücken. Luisa Hausner, Franziska Kleinpeter, Emelie und Julia Bentz heißen die neuen Pfalzmeisterinnen der Vereinigten Turnerschaft Zweibrücken (VTZ) im Jahrgang 2002 und jünger (164,30 Punkte). Und diesen Titel erturnten sie sich am Wochenende auch noch in der Rosenstadt. Die Westpfalzhalle war Austragungsort der Pfalz-Mannschaftsmeisterschaften weiblich im Geräteturnen Von Merkur-Mitarbeiter Marco Wille

Zweibrücken. Luisa Hausner, Franziska Kleinpeter, Emelie und Julia Bentz heißen die neuen Pfalzmeisterinnen der Vereinigten Turnerschaft Zweibrücken (VTZ) im Jahrgang 2002 und jünger (164,30 Punkte). Und diesen Titel erturnten sie sich am Wochenende auch noch in der Rosenstadt. Die Westpfalzhalle war Austragungsort der Pfalz-Mannschaftsmeisterschaften weiblich im Geräteturnen. Insgesamt 57 Mannschaften aus 27 Vereinen kämpften im Pflichtvierkampf der einzelnen Wettkampfklassen um die Punkte der Wertungsrichter. Die zweite VTZ-Mannschaft, mit den jüngsten Athletinnen des Wettkampfs angetreten, erturnte einen hervorragenden fünften Platz (157,90 Punkte). Am Stufenbarren, Schwebebalken und beim Bodenturnen konnten auch die beiden VTZ-Mannschaften des Jahrgangs 2000/2001 mithalten. Die gezeigten Leistungen am Sprung trübten allerdings den Schnitt. Und somit lagen beide Teams am Ende knapp zusammen. Sie belegten Rang fünf mit 169,65 Punkte und den sechsten Platz mit nur 0,60 Punkte weniger. Die Turnriege der VT Contwig fand sich in dieser Wettkampfklasse auf Platz elf (155,50 Punkte) wieder. Die von den Wertungsrichtern erhaltenen 158,90 Punkte reichten für den achten Platz in der Gesamtwertung des Jahrganges 1996 und jünger. Die Qualifikation für die Rheinland-Pfalz-Meisterschaften im November in Niederwörresbach schafften die VTZ-Mädchen der Jahrgänge 1998/1999 ebenfalls mit einem Sieg bei den Pfalzmeisterschaften. Emma Meister, die zudem mit 63,40 Punkten die höchste Punktezahl in dieser Altersklasse erturnte, Jill Grunder, Kim Hentrich, Helena Michel, Denise Müller und Nele Rossius lagen in der Endabrechnung vor den Riegen aus Eisenberg und Schwegenheim. Helena Michel bekam sowohl am Sprung als auch am Schwebebalken die Höchstwertungen von den Richtern. Komplettiert wird das Feld in Niederwörresbach von den VTZ-Mannschaften der Jahrgänge 1996 und jünger sowie 1993 und jünger. Deren Qualifikation war bereits im Oktober ausgetragen worden. Die VT Niederauerbach belegte in Zweibrücken in der jahrgangsoffenen Klasse Platz acht mit 166,75 Punkten.