| 00:25 Uhr

TSC spielt bei Stadtmeisterschaft gegen SVN

Zweibrücken/Ixheim. Bei den Fußballstadtmeisterschaften zwischen dem 3. und 7. Juli auf dem Kunstrasen in Ixheim messen sich im Schlagerspiel der TSC Zweibrücken und der SV Niederauerbach (SVN). Titelverteidiger VB Zweibrücken hat es mit der TSG Mittelbach zu tun. Im letzten Vorrunden-Spiel trifft die TuS Rimschweiler auf den FC Oberauerbach

Zweibrücken/Ixheim. Bei den Fußballstadtmeisterschaften zwischen dem 3. und 7. Juli auf dem Kunstrasen in Ixheim messen sich im Schlagerspiel der TSC Zweibrücken und der SV Niederauerbach (SVN). Titelverteidiger VB Zweibrücken hat es mit der TSG Mittelbach zu tun. Im letzten Vorrunden-Spiel trifft die TuS Rimschweiler auf den FC Oberauerbach. Die Stadtmeisterschaft beginnt mit der Partie zwischen dem Ausrichter SV Ixheim und der TuS Wattweiler. "Wir wollen natürlich den Titel verteidigen" sagt Bernd Waibel vom Bezirksligisten VB Zweibrücken. "Allerdings dürfen wir die Partie gegen Mittelbach nicht unterschätzen", fügt er hinzu. Vize-Meister und Oberligist SV Niederauerbach muss sich im dritten Spiel gegen den Landesligisten TSC Zweibrücken beweisen: "Die Meisterschaft fällt in die Vorbereitung und so ist es schwer, eine Einschätzung zu treffen", sagt Richard Denger, Vorsitzender des SV Niederauerbach: "Aber natürlich wollen wir Stadtmeister werden", setzt er nach. Neu vereinbart wurde das Auswechselkontingent. So dürfen fünf Feldspieler plus Torwart getauscht werden. Auch bei den "Alten Herren" wurde sich auf einen Modus geeinigt. Da nur sechs Mannschaften gemeldet sind, spielen die Verlierer gegeneinander, um ein echtes Halbfinalspiel zu erhalten. ulz