| 20:25 Uhr

1. FC Kaiserslautern
FCK-Trainer Hildmann erwartet „hartes Rennen“

Kaiserslautern. -Fußball-Drittligist 1. FC Kaiserslautern ist mit zwei Neuzugängen am Sonntag in die Saisonvorbereitung gestartet. Nachdem der Wiederaufstieg im ersten Drittliga-Jahr der Vereinsgeschichte klar verfehlt wurde, nimmt der viermalige deutsche Meister einen erneuten Anlauf. dpa

„Es wird ein hartes Rennen. Die Liga dürfte noch mal ausgeglichener und in der Breite ein Stück weit stärker sein als letzte Saison“, meinte Trainer Sascha Hildmann.

20 Feldspieler und zwei Torhüter begrüßte er vor rund 250 Zuschauern fünf Wochen vor dem Auftakt der neuen Saison. Erstmals im Dress der „Roten Teufel“ zeigten sich Offensivspieler Simon Skarlatidis (28/von den Würzburger Kickers) und Innenverteidiger José-Junior Matuwila (27/Energie Cottbus). Der zum SV Sandhausen gewechselte Julius Biada, der sich auf Vereinssuche befindliche Özgür Özdemir und Ex-Kapitän Florian Dick, der die Karriere verletzungsbedingt wohl beenden muss, waren nicht mehr mit von der Partie.