| 21:21 Uhr

Trainer Peter Rubeck an alter Wirkungsstätte

Niederauerbach. Der Fußball-Regionalligist Eintracht Trier, der vom früheren Nationalspieler und FCK-Profi Mario Basler trainiert wird, ist an diesem Sonntag Testspielgegner des Oberligisten SVN 1929 Zweibrücken. Anstoß ist um 18 Uhr im Moselstadion

Niederauerbach. Der Fußball-Regionalligist Eintracht Trier, der vom früheren Nationalspieler und FCK-Profi Mario Basler trainiert wird, ist an diesem Sonntag Testspielgegner des Oberligisten SVN 1929 Zweibrücken. Anstoß ist um 18 Uhr im Moselstadion. Für SVN-Trainer Peter Rubeck, der von 1981 bis 1986 selbst das Eintracht-Trikot trug, ist das Spiel gegen Trier der Höhepunkt der Vorbereitung. Gleichzeitig aber auch die letzte Standort-Bestimmung vor dem Auftaktspiel beim FC Homburg am Samstag, 1. August, ab 18 Uhr. Während die Spieler des Regionalligisten Trier nach ihrem einwöchigen Trainingslager in Kirchen-Hausen zwei Tage bis Sonntag frei hatten, klotzen die Kicker des SVN noch an diesem Samstag richtig ran. Zwei Trainingseinheiten sind im Westpfalzstadion vorgesehen. Egal, wie schön Trier ist. Zu einer Ausflugsfahrt soll die Fahrt nicht werden. Nicht die Porta Nigra, das "schwarze römische Stadttor", sondern das Eintracht-Tor soll von den SVN-Spielern anvisiert werden. red