| 22:20 Uhr

Trainer Dimitrijevic sieht sich in seinen Warnungen bestätigt

Verbandsliga: Dass die Liga nicht einfach wird, davor hat der 43-jährige Spielertrainer der DJK Ballweiler-Wecklingen, Dimitrije Dimitrijevic (Foto. ott), seit Beginn der Runde gewusst. Gerade Teams, wie der sonntägliche Gegner, die Spvgg. Hangard (Anstoß 15 Uhr) mit ihrem neuen Trainer Heinz Histing seien nicht zu unterschätzen

Verbandsliga: Dass die Liga nicht einfach wird, davor hat der 43-jährige Spielertrainer der DJK Ballweiler-Wecklingen, Dimitrije Dimitrijevic (Foto. ott), seit Beginn der Runde gewusst. Gerade Teams, wie der sonntägliche Gegner, die Spvgg. Hangard (Anstoß 15 Uhr) mit ihrem neuen Trainer Heinz Histing seien nicht zu unterschätzen. Eine gute Vorbereitung müsse die Basis schaffen, um erfolgreich zu sein. Für ihn ist die Mannschaft der Star. Die Mannschaft funktioniere nur durch geschlossene Leistungen. Da beispielsweise Neuzugang Manuel Becker viel mehr trainiere als sein Konkurrent Luckas Gockel habe den Trainer dazu bewegt, einen Wechsel auf der Torhüterposition vorzunehmen. Er sieht seine junge Mannschaft jedoch auf einem guten Weg. Der Kader sei zahlenmäßig und qualitativ ausgeglichen besetzt, sodass man sich nicht hinter den Verletzungen einiger Spieler verstecken dürfe. Die jungen Spieler Alexander Hennrich, Nico Welker, aber auch Steffen Sand und Christof Bieringer bekämen ihre Chancen. Sie sind für ihn der Beweis, dass eine Qualitätssteigerung nur mit harter Trainingsarbeit zu erreichen sei. ott