| 22:14 Uhr

"Torjäger" Arne Friedrich würde gerne öfter treffen

Kapstadt. Der wundersame WM-Aufstieg von Arne Friedrich wird immer mehr zu einem Märchen - jetzt trifft der Verteidiger auch noch ins gegnerische Tor. "Ich würde gerne öfter Tore schießen, weil man das Gefühl nicht beschreiben kann", jubelte der 31 Jahre alte Abwehrmann nach seinem ersten DFB-Treffer beim 4:0 gegen Argentinien - und das im 77. Länderspiel

Kapstadt. Der wundersame WM-Aufstieg von Arne Friedrich wird immer mehr zu einem Märchen - jetzt trifft der Verteidiger auch noch ins gegnerische Tor. "Ich würde gerne öfter Tore schießen, weil man das Gefühl nicht beschreiben kann", jubelte der 31 Jahre alte Abwehrmann nach seinem ersten DFB-Treffer beim 4:0 gegen Argentinien - und das im 77. Länderspiel. Nach seinem Bundesliga-Abstieg mit viel Frust stieg er zur Stammkraft in der Innenverteidigung und inzwischen zur Führungskraft auf. "Ich bin im Mannschaftsrat. Der Trainer hat mir Verantwortung übertragen, und ich komme dieser gerne nach", sagte der Routinier. Während der WM-Tage wickelte Friedrich auch noch seinen Wechsel von Hertha BSC zum VfL Wolfsburg ab. Bei den "Wölfen" unterschrieb er einen Dreijahres-Vertrag. dpa