| 23:30 Uhr

Tischtennis-Bundesliga ohne Absteiger - Zweitligisten verzichten

Fulda. In der Tischtennis Bundesliga (TTBL) gibt es in dieser Saison keinen Absteiger. Um eine Lizenz für die kommende Spielzeit haben sich nur die jetzigen zehn TTBL-Clubs beworben. Aus den 2. Ligen Nord und Süd wagt kein Verein den Sprung ins Oberhaus. Das teilte die Liga mit Sitz im hessischen Fulda gestern mit

Fulda. In der Tischtennis Bundesliga (TTBL) gibt es in dieser Saison keinen Absteiger. Um eine Lizenz für die kommende Spielzeit haben sich nur die jetzigen zehn TTBL-Clubs beworben. Aus den 2. Ligen Nord und Süd wagt kein Verein den Sprung ins Oberhaus. Das teilte die Liga mit Sitz im hessischen Fulda gestern mit.TTBL-Geschäftsführer Claus-Dieter Schad hofft, dass sich der Schritt in die Erstklassigkeit in Zukunft leichter gestalten lässt. "Wir unterstützen ausdrücklich die Reformansätze des Deutschen Tischtennis-Bundes, um den sportlichen und organisatorischen Abstand zwischen der Ersten und Zweiten Bundesliga zu verringern", sagte Schad. Die Umstellung auf Vierer-Mannschaften sowie die eingleisige Zweite Liga seien ein wichtiger Schritt in diese Richtung. dpa