| 20:24 Uhr

Timo Boll erzählt von einer Reise in sein China

Der deutsche Tischtennisspieler Timo Boll hat mit dem Journalisten Friedhard Teuffel zusammen China besucht. Daraus ist das Buch "Mein China". Eine Reise ins Wunderland des Tischtennis" entstanden. Bei der Tour traf der Sportstar einen seiner härtesten Rivalen, verspeiste stilecht eine Pekingente und trainierte mit potenziellen Weltmeistern von morgen

Der deutsche Tischtennisspieler Timo Boll hat mit dem Journalisten Friedhard Teuffel zusammen China besucht. Daraus ist das Buch "Mein China". Eine Reise ins Wunderland des Tischtennis" entstanden. Bei der Tour traf der Sportstar einen seiner härtesten Rivalen, verspeiste stilecht eine Pekingente und trainierte mit potenziellen Weltmeistern von morgen. Dass alles ist im Band nachzulesen. Erzählt wird zudem von Timo Bolls Leben und seiner Karriere: also davon, wie ein pummeliger Junge aus dem Odenwald zur Nummer 1 der Tischtenniswelt wurde. Ganz nebenbei verrät Boll viele Tipps und Tricks über seinen Sport. Abgerundet wird das Buch durch einen Bildteil, der den Star auch von seiner privaten Seite zeigt. inFriedhard Teuffel: Timo Boll: Mein China, Verlag Schwarzkopf & Schwarzkopf, Berlin 2011, 320 Seiten, ISBN 978-3-86265-063-7, 19,95 Euro.