| 00:00 Uhr

Teucke und Ebersold nervenstark

Zweibrücken. Die erste Kegel-Mannschaft der KSG Zweibrücken zeigte in der Regionalliga in der Sembacher Mehrzweckhalle keine Nerven und gewann mit den letzten Würfen mit 5667:5646. red

Nach dem Starterpaar Thorsten Machura (919) und Nicolai Bastian (962) feierte im Mittelfeld Marco Göller (975) ein überragendes Debüt, womit er den Grundstein zum Auswärtssieg legte. Sein Blockpartner Jürgen Justus kam auf 926 Holz. Als Schlussduo erwiesen sich Volker Teucke (980), zugleich bester Akteur des Spiels, und Christof Ebersold (905) als nervenstarke Bank und erspielten den wichtigen Sieg. Die KSG belegt punktgleich mit dem Vierten (14:10) den fünften Platz.

Das zweite KSG-Team sah in der Gruppenliga West beim TS Rodalben schon wie der sichere Sieger aus, ehe die Gäste mit 5291:5329 Holz die Partie noch aus der Hand gaben. Zu Beginn kegelten Fred Mörz (868) und Karl Eschenbaum (885), ehe der formverbesserte Wolfgang Straß (929) und Pascal Schlag (901) auf die Bahnen gingen. Norbert Machura (852) und Uwe Zimmermann (816), der hinter den Erwartungen zurückblieb, verspielten noch eine Führung von 80 Holz. Die KSG belegt mit 14:6 Punkten Platz zwei.

Die Dritte der KSG kassierte in der Gemischten Klasse West gegen die KF Sembach III eine vermeidbare 1552:1563-Heimniederlage und liegt mit 12:12 Punkten im Mittelfeld.