| 23:31 Uhr

Tennis-WM: Guter Start für Djokovic, Federer gegen Murray

London. Der Weltranglisten-Dritte Novak Djokovic hat bei der Tennis-WM in London einen Start nach Maß erwischt. Der Serbe bezwang gestern in seiner ersten Gruppenpartie den Tschechen Tomas Berdych sicher mit 6:3, 6:3. Jeweils zu Beginn der beiden Sätze nahm Djokovic dem Wimbledon-Finalisten den Aufschlag ab und legte damit den Grundstein für den klaren Erfolg

London. Der Weltranglisten-Dritte Novak Djokovic hat bei der Tennis-WM in London einen Start nach Maß erwischt. Der Serbe bezwang gestern in seiner ersten Gruppenpartie den Tschechen Tomas Berdych sicher mit 6:3, 6:3. Jeweils zu Beginn der beiden Sätze nahm Djokovic dem Wimbledon-Finalisten den Aufschlag ab und legte damit den Grundstein für den klaren Erfolg. Am späten Sonntagabend war auch Roger Federer erfolgreich in die Tennis-WM gestartet. Der viermalige Masters-Sieger aus der Schweiz gewann sein Auftaktmatch gegen den Spanier David Ferrer mit 6:1, 6:4 und setzte sich gemeinsam mit Lokalmatador Andy Murray an die Spitze der Gruppe B. Im ersten Satz machte der an Nummer zwei gesetzte Federer kurzen Prozess, im zweiten Durchgang gab er gleich sein erstes Service ab. Doch Ferrer konnte die Wende nicht erzwingen - nach 88 Minuten war das Duell entschieden. Heute trifft Federer um 15 Uhr auf den Briten Andy Murray, der sein erstes Spiel gegen den Schweden Robin Söderling mit 6:2, 6:4 gewonnen hatte. dpa