| 23:21 Uhr

Tennis: Start der French Open in Paris

Tennis: Start der French Open in ParisParis. Die deutschen Tennisherren haben für die French Open (ab Sonntag) machbare Erstrunden-Aufgaben zugeteilt bekommen. Thomas Haas trifft bei seinem ersten Paris-Start seit drei Jahren auf den 35 Jahre alten Rumänen Andrej Pawel. Philipp Kohlschreiber bekommt es mit dem australischen Wildcard-Starter Bernard Tomic zu tun

Tennis: Start der French Open in ParisParis. Die deutschen Tennisherren haben für die French Open (ab Sonntag) machbare Erstrunden-Aufgaben zugeteilt bekommen. Thomas Haas trifft bei seinem ersten Paris-Start seit drei Jahren auf den 35 Jahre alten Rumänen Andrej Pawel. Philipp Kohlschreiber bekommt es mit dem australischen Wildcard-Starter Bernard Tomic zu tun. Rainer Schüttler spielt gegen Marc Gicquel aus Frankreich, Nicolas Kiefer gegen einen Qualifikanten. Bei den Damen trifft Sabine Lisicki auf Lucie Safarova (Tschechien). Anna-Lena Grönefeld (Nordhorn) wird es schwer haben gegen die an 16 gesetzte Französin Amelie Mauresmo. Kristina Barrois (Bous) bekommt es mit Emilia Salerni (Argentinien) zu tun. red Deutsche Volleyballer unterliegen WeltmeisterDüren. Mit der erwarteten Niederlage gegen Weltmeister Brasilien sind die deutschen Volleyball-Männer ins Länderspiel-Jahr gestartet. Eine Woche vor dem WM-Qualifikationsturnier in der Slowakei unterlag die Auswahl von Neu-Bundestrainer Raul Lozano dem Olympia-Zweiten am Freitagabend in Düren nach guter Leistung mit 0:3 (25:27, 17:25, 25:27). Zur Vorbereitung auf die WM-Qualifikation sind am Sonntag und Montag zwei weitere Testpartien gegen den Weltmeister geplant. dpaMadlung bleibt bis 2013 beim VfL WolfsburgWolfsburg. Alexander Madlung bleibt für weitere vier Jahre beim VfL Wolfsburg. Der 26-Jährige verlängerte seinen auslaufenden Vertrag bis 2013, teilte der Tabellenführer der Fußball-Bundesliga am Freitag mit. Nach Kapitän Josue hat der VfL damit eine zweite Personalie geklärt. Der zweimalige Nationalspieler war zuletzt auch mit dem Hamburger SV in Verbindung gebracht worden. dpa