| 00:00 Uhr

Tennis: Julia Görges und Angelique Kerber in Stuttgart raus

Stuttgart. Drei Tage nach der Rückkehr vom kräftezehrenden Fed-Cup-Trip nach Australien ist Julia Görges beim WTA-Turnier in Stuttgart als fünfte deutsche Teilnehmerin gescheitert. Die 25 Jahre alte Tennisspielerin aus Bad Oldesloe verlor gestern nach überzeugendem Beginn gegen die Serbin Ana Ivanovic 6:1, 2:6, 3:6 und verpasste damit eine weitere Überraschung bei ihrem Lieblingsturnier. dpa

"Am Ende hat mir ganz ehrlich ein bisschen die Kraft gefehlt", sagte Görges. 2011 hatte die Schleswig-Holsteinerin bei dem Sandplatz-Event den bislang größten Erfolg ihrer Karriere gefeiert. Doch 24 Stunden nach dem unerwarteten Sieg gegen die Rumänin Sorana Cirstea machten sich bei Görges der Jetlag und die Müdigkeit schließlich bemerkbar.

Die ehemalige Weltranglisten-Erste und frühere French-Open-Siegerin Ivanovic nutzte die Schwächen ihrer Kontrahentin gnadenlos aus und warf nach Sabine Lisicki die zweite Deutsche aus dem Turnier. Beim Stand von 1:5 wehrte Görges noch drei Matchbälle nervenstark ab. Dann aber machte die Weltranglisten-Zwölfte Ivanovic mit Nummer vier alles klar, als ein langer Ball ihrer Gegnerin im Aus landete. "Ich finde eine Niederlage, bei der man schlecht spielt, deutlich schmerzhafter. Ich kann mit sehr positiven Gedanken das Turnier verlassen", sagte Görges.

Am gestrigen Abend schied dann mit Angelique Kerber auch die letzte Deutsche aus dem Turnier aus. Die Weltranglisten-Siebte aus Kiel verlor gegen die Spanierin Carla Suárez Navarro nach 1:43 Stunden mit 5:7, 4:6. Für Kerber war es im vierten Vergleich mit Suarez Navarro die zweite Niederlage.