| 00:00 Uhr

Team-Gold für Andreas Nickenig

 Stolz präsentiert Andreas Nickenig seine Goldmedaille. Foto: Privat
Stolz präsentiert Andreas Nickenig seine Goldmedaille. Foto: Privat FOTO: Privat
Zweibrücken/Budapest. Seinen größten Triumph in seiner bisherigen Karriere hat der Läufer der Vereinigten Turnerschaft Zweibrücken (VTZ), Andreas Nickenig, am Dienstag beim Crosslauf der Hallen-Weltmeisterschaft der Senioren in Budapest errungen. In der Altersklasse W 45 errang er nach 28:44 Minuten mit seinen Mannschaftskameraden Detlef Groth (28:44) aus Brandenburg und Steffen Meyer (Thüringen/29:07) in 1:26:36 Stunden die Goldmedaille in der Teamwertung. red

Das Trio verwies die gastgebende ungarische Mannschaft mit elf Sekunden Rückstand auf den zweiten Platz. Damit hat sich das intensive Vorbereitungstraining in der VTZ-Laufgruppe unter Jürgen Bischof für den 46-Jährigen ausgezahlt.

Zu bewältigen war in Ungarn ein Crosslauf über acht Kilometer. Dabei war der Kurs durch den Budapester Stadtpark vier Mal zu durchlaufen. Eine Erkrankung in der Vorwoche machte sich zwar auf der zweiten Streckenhälfte bemerkbar, aber trotzdem kämpfte der Zweibrücker unverdrossen und kam als 14-ter ins Ziel. Höhepunkt war für den VTZ-Läufer die Siegerehrung mit der Nationalhymne.