| 00:27 Uhr

SVN II rutscht ab durch Urteil am grünen TischUrteile des Fußballgerichts wirbeln Ligen durcheinander

Niederauerbach/Winterbach. Der zweiten Mannschaft des SV Niederauerbach, die in der Kreisliga West spielt, wird der 5:1-Sieg beim SC Winterbach vom 19. Oktober aberkannt. Das teilte der Südwestdeutsche Fußball-Verband mit. Ein entsprechendes Urteil hat das Kreisgericht des Fußballkreises Pirmasens/Zweibrücken gefällt

Niederauerbach/Winterbach. Der zweiten Mannschaft des SV Niederauerbach, die in der Kreisliga West spielt, wird der 5:1-Sieg beim SC Winterbach vom 19. Oktober aberkannt. Das teilte der Südwestdeutsche Fußball-Verband mit. Ein entsprechendes Urteil hat das Kreisgericht des Fußballkreises Pirmasens/Zweibrücken gefällt. Grund für die Entscheidung war der Einsatz der beiden SVN-Neuzugänge von der Elfenbeinküste, Jean-Paul Nomel und Stevens Debody, der auch ein Tor in der Partie schoss. "Die beiden haben uns gesagt, sie hätten noch nie zuvor in einem Verein gespielt. Wir haben daraufhin die Erstausstellung eines Spielerpasses beantragt. Der DFB hat aber ermittelt, dass sie bereits in Afrika bei einem Verein gemeldet waren, auch wenn sie nicht gespielt haben", erklärte SVN-Vorsitzender Richard Denger auf Merkur-Nachfrage. Die Afrikaner hätten also keinen Erstpass bekommen dürfen, ihr Einsatz war somit nicht ordnungsgemäß. Nomel und Debody haben seitdem auch nicht mehr für den SVN gespielt. Ob sie überhaupt wieder für den Verein zum Zuge kommen, ließ Denger offen.Als "sehr ärgerlich" bezeichnete Uwe Scharbach, Trainer der SVN-Zweiten, die ganze Sache. Das Spiel wird nur mit drei Punkten und 2:0 Toren für Winterbach gewertet. Damit rutscht Scharbachs Team mit elf Punkten auf den vorletzten Tabellenplatz, Winterbach bleibt mit zehn Zählern Letzter. In weiteren Urteilen zur Kreisklasse West wertete das Kreisgericht die Partie SV Ixheim II gegen den TuS Rimschweiler vom 30. November mit 2:0 Toren und drei Punkten für Ixheim. Der TuS hatte die Begegnung aus Spielermangel frühzeitig abgesagt. Ebenso spiellos zu drei Punkten kommt die zweite Mannschaft der VB Zweibrücken. Da sich der SC Reifenberg am 23. November geweigert hatte, auf dem VBZ-Platz zu spielen, wird das Spiel ebenso mit 2:0 Toren und drei Punkten für die Zweibrücker gewertet. Dieses Ergebnis hatten wir in unseren Tabellen bereits berücksichtigt. uo