| 22:19 Uhr

SVK-Volleyballer unterliegen klar in Klarenthal

Zweibrücken. Die Volleyballer des SVK Blieskastel-Zweibrücken warten weiter auf den zweiten Sieg in der Verbandsliga. Beim TV Klarenthal II gab es am Samstag eine 0:3 (18:25/18:25/17:25)-Niederlage. "Wir haben zu oft Phasen mit leichten Fehlern und ungenauen Annahmen gehabt

Zweibrücken. Die Volleyballer des SVK Blieskastel-Zweibrücken warten weiter auf den zweiten Sieg in der Verbandsliga. Beim TV Klarenthal II gab es am Samstag eine 0:3 (18:25/18:25/17:25)-Niederlage. "Wir haben zu oft Phasen mit leichten Fehlern und ungenauen Annahmen gehabt. Da hatte es der Gegner leicht, seine Erfahrung ausspielen zu können", sagte SVK-Kapitän Harald Wolter nach dem Spiel. Positiv bewertete er, dass der SVK diesmal mit elf Spielern, also vollzählig, antreten konnte. Zudem sei eine klare Leistungssteigerung zur vorangegangenen Niederlage gegen den TV Quierschied zu erkennen gewesen. "Klarenthal ist aber nicht der Gegner, an dem wir uns messen müssen", betonte Wolter. Entscheidend sei das Spiel am kommenden Samstag gegen den Mitaufsteiger und direkten Konkurrenten um den Klassenverbleib, die TSG Differten/Schaffhausen/Bous. "Deshalb hängen wir uns diese Woche im Training noch mal richtig rein." Mit 2:6-Punkten bleibt der SVK in der unteren Tabellenhälfte, deren sechs Mannschaften in der zweiten Saisonhälfte die Abstiegsrunde ausspielen. uo