| 21:00 Uhr

SV64: Jugendhandball vom Feinsten beim Cap-Markt-Cup

Zweibrücken. Der Handball-Abteilung des Oberligisten SV 64 Zweibrücken ist es erneut gelungen, beim zweiten Cap-Markt-Cup am Wochenende in der Ignaz-Roth-Halle gelungen, ein stark besetztes Jugendturnier zu organisieren. Dabei wirken auch Spieler mit, die bereits für die Jugendnationalmannschaft gesichtet worden sind

Zweibrücken. Der Handball-Abteilung des Oberligisten SV 64 Zweibrücken ist es erneut gelungen, beim zweiten Cap-Markt-Cup am Wochenende in der Ignaz-Roth-Halle gelungen, ein stark besetztes Jugendturnier zu organisieren. Dabei wirken auch Spieler mit, die bereits für die Jugendnationalmannschaft gesichtet worden sind.Bei den B-Jugendlichen, die am Samstag zwischen 15 und 20 Uhr den Turniersieger ermitteln, sind vier Mannschaften, denn in der kommenden Saison zugetraut werden kann, in das Geschehen um die deutsche Meisterschaft mit einzugreifen.

Dies sind die HSG Hanau, die TSG Friesenheim, SG Pforzheim und der SV 64, dessen C-Jugend Südwestdeutscher Meister geworden war.

"Wir wollen uns mit den stärksten Mannschaften im Südwesten messen", freut sich SV-Trainer Timo Steinbach auf das Kräftemessen. Bei seiner A-Lizenz-Ausbildung hat er gerade eine Woche beim Bundesligateam TSG Friesenheim und Trainer Thomas König hospitiert.



Jugendhandball vom Feinsten wird also an beiden Turniertagen geboten. Damit die Mannschaften möglichst viele Spiele bekommen, haben die 64er einen passenden Turnierplan erarbeitet. Zunächst werden alle vier Mannschaften jeweils gegeneinander antreten. Die beiden bestplatzierten Teams werden um 19.40 Uhr im Endspiel aufeinandertreffen. Das Spiel um Platz drei wird um 19 Uhr angepfiffen.

Ab zwölf Uhr mittags ermitteln bereits die D-Jugendmannschaften den Cap-Markt-Cup-Sieger, wobei sich die 64er hier mit der JSG Saarbrücken-West, der TSG Friesenheim und TuS Dansenberg messen werden. Der Samstag beginnt mit einem Einlagespiel der F-Jugend.

Am Sonntag beginnt um zehn Uhr das E-Jugendturnier mit Friesenheim, Dansenberg, der HG Saarlouis und den 64ern. Zwischen 13 und 19.30 Uhr werden dann die C-Jugendmannschaften den Turniersieger ausspielen. Dank der guten Kontakte der Zweibrücker Jugendtrainer ist es gelungen, die besten Mannschaften des Saarlandes und der Pfalz sowie die 97er-Auswahlmannschaft Lothringens zu verpflichten. Die C-Jugend des SV64 trifft als Südwestdeutscher Meister auf die JSG Saarbrücken-West, die TSG Friesenheim und den VTV Mundenheim. Und eben auf die von Trainer Detlef Sobolewski betreute Auswahltruppe Lothringens. cg

Der Eintritt ist frei.