| 22:13 Uhr

SV-64-Handballfrauen sind im Heimspiel vor Mundenheim gewarnt

Zweibrücken. Heimrecht gegen den VTV Mundenheim hat am Sonntag um 16 Uhr in der Ignaz-Roth-Halle die Frauenmannschaft der 64er, die bestrebt ist, ihre Serie von zuletzt vier Siegen auszubauen. Die Mannschaft von Trainer Axel Koch hat sich mit 12:4-Punkten auf den dritten Platz verbesserte und liegt nur einen Zähler hinter Tabellenführer HSG Wittlich

Zweibrücken. Heimrecht gegen den VTV Mundenheim hat am Sonntag um 16 Uhr in der Ignaz-Roth-Halle die Frauenmannschaft der 64er, die bestrebt ist, ihre Serie von zuletzt vier Siegen auszubauen. Die Mannschaft von Trainer Axel Koch hat sich mit 12:4-Punkten auf den dritten Platz verbesserte und liegt nur einen Zähler hinter Tabellenführer HSG Wittlich. In der vergangenen Saison taten sich der SV gegen Mundenheim zwei Mal schwer, verloren auswärts und spielten zu Hause nur remis.Im Anschluss an das Frauenspiel bestreitet die A-Jugend mit Trainer Timo Steinbach in der RPS-Oberliga ebenfalls ein Spitzenspiel gegen den Tabellennachbarn JSG Saulheim/Nieder-Olm. Anpfiff ist hier um 18.15 Uhr. Die männliche B-Jugend ist bereits um 15 Uhr beim TV 05 Mülheim zu Gast. cg