| 21:24 Uhr

SV-64-Dritte: Aller Anfang ist schwer für Bezirksklasse-Aufsteiger

Zweibrücken. Noch Lehrgeld zahlen musste die dritte Handballmannschaft des SV 64 Zweibrücken am vergangenen Wochenende. Der Aufsteiger in die Bezirksklasse um Spielertrainer Patrick Seitz verlor sein Heimspiel in der Ignaz-Roth-Halle gegen Rot-Weiß Schaumberg mit 25:28 (10:13)

Zweibrücken. Noch Lehrgeld zahlen musste die dritte Handballmannschaft des SV 64 Zweibrücken am vergangenen Wochenende. Der Aufsteiger in die Bezirksklasse um Spielertrainer Patrick Seitz verlor sein Heimspiel in der Ignaz-Roth-Halle gegen Rot-Weiß Schaumberg mit 25:28 (10:13). Dabei schlug sich die junge Truppe erstaunlich gut und musste sich erst in der Schlussphase geschlagen geben, nachdem die Gastgeber die Partie lange offengehalten hatten. Selbst nach einem 15:21-Rückstand gaben sich sie sich noch nicht geschlagen und kämpfte sich in die Partie zurück und hätten fast noch den Anschluss geschafft. Starke Akzente setzte in dieser Phase Andreas Voitl, der als bester Torschütze acht Treffer erzielte, gefolgt von Karsten Bayer 5, davon ein Siebenmeter.Die in dieser Saison erstmals wieder am Spielbetrieb teilnehmende SV-Vierte empfing am Sonntag den SV Werschweiler 1 zum B-Liga-Duell. Die alten SV-Spieler vermochten sich dabei durchzusetzen. In der zweiten Hälfte drehten sie die Partie nach einem 14:15-Rückstand noch zu einem souveränen 30:23-Heimsieg in der Ignaz-Roth-Halle. Ausschlaggebend war eine deutliche Leistungssteigerung im Abwehrverband sowie ein in der Schlussphase kaum noch zu überwindender Torhüter Oli Gladen in der Schlussviertelstunde. Nach dem 22:21 (47.) war er nur noch zwei Mal zu überwinden. Erfolgreichste Torschützen waren Klaus Hänisch 12/5 und Dennis Haben 4/1.

Mehr Mühe als erwartet hatte die A-Jugend der 64er am Sonntagmittag, ehe der knappe 28:26 (11:13)-Auswärtssieg beim HC Schmelz feststand. Für die 64er spielte Julian Eisel im Tor, und in die Torschützenliste trugen sich Dennis Schneider 10, Jonas Kollmannsperger 6, Stefan Marx 5, Sven Hersch 3, Marius Omlor 2, Lukas Omlor 2 ein.

Das Verbandsligaspiel der zweiten Mannschaft bei der HG Saarlouis musste kurzfristig verlegt werden. cg



Foto: pma