| 23:30 Uhr

Steffen Hauter das Maß aller Dinge

 Steffen Hauter (RFV Großsteinhauserhof) sicherte sich mit Truman den Sieg im schweren Springen mit Siegerrunde. Foto: cvw
Steffen Hauter (RFV Großsteinhauserhof) sicherte sich mit Truman den Sieg im schweren Springen mit Siegerrunde. Foto: cvw
Pirmasens-Winzeln. "So voll war es noch nie", freut sich der Vereinsvorsitzende und Turnierleiter, Manfred Schenk, über den großen Publikumsandrang beim Hallen-Reit- und Springturnier in Pirmasens-Winzeln am Wochenende. Spannenden und hochkarätigen Pferdesport erlebten die Zuschauer an den drei Turniertagen

Pirmasens-Winzeln. "So voll war es noch nie", freut sich der Vereinsvorsitzende und Turnierleiter, Manfred Schenk, über den großen Publikumsandrang beim Hallen-Reit- und Springturnier in Pirmasens-Winzeln am Wochenende. Spannenden und hochkarätigen Pferdesport erlebten die Zuschauer an den drei Turniertagen. Er gipfelte in dem packenden saar-pfälzischen Duell beim erstmals am Hallenturnier ausgetragenen schweren Springen mit Siegerrunde am Sonntagnachmittag (wir berichteten). Sieger Steffen Hauter (Großsteinhauserhof), dem als einzigem gleich vier fehlerfreie Runden gelangen, strahlte. "Dieses Jahr beginnt abartig gut!" Nach einem zweiten Platz in der schweren Klasse feierte er seinen vierten S-Sieg in Folge.Sechste als schnellstes Paar außerhalb der Siegerrunde wurde Anne Oberle (RFV Zweibrücken) vom Rechentalerhof mit ihrem zehnjährigen Hannoveraner-Wallach Crunchip. Die Stange fiel am ersten der zwölf Hindernisse. "Den Sprung bin ich zu brav angeritten", ärgert sich die Amazone, versöhnt durch ihren Einzug in die Platzierung.

Nicht ganz so glücklich lief es für Andreas Rubly. Der Bundenbacher leistete sich in der S-Klasse mit Couleur Noire zwei Abwürfe. Dafür belegte er im M*-Springen auf Charleston Rang fünf, im L-Springen Rang sieben und acht und platzierte sich mit seinen drei Pferden in der Springpferdeprüfung Klasse A**. Noch erfolgreicher war Tochter Johanna. Die Elfjährige gehörte zu den einzigen Startern, denen im Zwei-Phasen-L-Springen ein fehlerfreier Lauf gelang. Sie gewann auf Rublys Erfolgspferd Mystic Silber und platzierte sich zwei Mal in Klasse A**. Vereinskameradin Ilka Pieper wurde in der A-Dressur mit ihrem Trakehner Tollkühn Fünfte. Karsten Schäfer sprang auf Landora in Klasse M* auf den Silberrang.

Ein zufriedenes Gesicht machte auch Manfred Schenk nach einem rundum gelungenen Turnier. Entgegen anderslautender Wettermeldungen zeigte sich Petrus als Freund der Reiter und schickte Trockenheit mit viel Sonne. Ein großes Dankeschön bekamen die Gastgeber auch von den Reitern. Andreas Woll lobte bei der letzten Siegerehrung offiziell am Mikrofon: "Ein sehr schönes und hervorragend organisiertes Turnier." Von 19. bis 22. Juli treffen sich die Reiter wieder zum großen Freilandturnier mit Dressurprüfungen bis Klasse M** und Springprüfungen bis Klasse S**. cvw



www-reitverein-pirmasens.de

Auf einen Blick

Ergebnisse: Springpferdeprüfung Kl. A**: 1. Steffen Hauter (RC Großsteinhauserhof) mit Nightlife (8,0), 3. mit Caravan (7,8) und 7. mit Collin (7,6), 2. Hans-Günter Klein (Zweibrücken) mit Cacosius (7,9) und 4. mit Countess (7,7).

Springpferdeprüfung Kl. A**: 1. Steffen Hauter (RC Großsteinhauserhof) mit Nightlife (8,0), 3. Andreas Rubly (RFV Bundenbacherhöhe) mit Smartie (7,8), 7. mit Landuro (7,6) und 8. mit Charlotte (7,4), 8. Katharina Burgard (RFV Bundenbacherhöhe) mit Con Mex (7,4)

Springpferdeprüfung Kl. L: 1. Steffen Hauter (RC Großsteinhauserhof) mit Caravan (8,2) und 2. mit Casaro (8,0), 2. Katharina Burgard (Bundenbacherhöhe) mit Waretina (8,0), 4. Karsten Schäfer (RSV Käshofen) mit Livius (7,9)

Springprüfung Kl. L: 1. Karina Rompe (RFV Viernheim) mit Liverpool (0/40,58), 5. Hans-Günter Klein (RFV Zweibrücken) mit Condor (0/45,05) und 9. mit Call me Calvin (0/48,54), 7. Andreas Rubly (Bundenbacherhöhe) mit Monodie (0/46,33), 8. Lisa Heim (Winzeln) mit Van Gogh (0/46,68). cvw