| 22:00 Uhr

Leichtathletik-WM
Sidorowa gewinnt Gold für „neutrale Athleten“

Doha. Die frühere Vize-Europameisterin Lisa Ryzih aus Ludwigshafen hat bei der Leichtathletik-WM in Doha eine Stabhochsprung-Medaille klar verpasst. Die 31-Jährige übersprang am Sonntagabend 4,50 Meter und belegte den letzten Platz im 17-köpfigen Final-Feld. sid

Gold ging an die Russin Anschelika Sidorowa, die sich mit 4,95 Metern vor Sandi Morris (USA/4,90) und Olympiasiegerin und Titelverteidigerin Katerina Stefanidi (Griechenland/4,85) durchsetzte. Es war die erste Medaille in Doha für die unter neutraler Flagge startenden 30 russischen Athleten.