| 23:46 Uhr

St. Pauli schlägt Frankfurt 2:0 und zieht nach Punkten gleich

Hamburg. Nach dem 2:0-Sieg des FC St. Pauli über Eintracht Frankfurt im letzten Zweitligaspiel vor der Winterpause geht eine dicht gedrängte Fünfer-Spitzengruppe in den Kurzurlaub. Nur drei Punkte trennen die ersten Fünf. Die Tore für die Hamburger erzielten Morena (32.) und Kruse (68.). In der 47. Minute traf ein Gegenstand den Frankfurter Schwegler am Kopf, was St

Hamburg. Nach dem 2:0-Sieg des FC St. Pauli über Eintracht Frankfurt im letzten Zweitligaspiel vor der Winterpause geht eine dicht gedrängte Fünfer-Spitzengruppe in den Kurzurlaub. Nur drei Punkte trennen die ersten Fünf. Die Tore für die Hamburger erzielten Morena (32.) und Kruse (68.). In der 47. Minute traf ein Gegenstand den Frankfurter Schwegler am Kopf, was St. Pauli noch teuer zu stehen kommen könnte. Zwei Erstliga-Absteiger, beide seit dem Sommer konstant in der Spitzengruppe, beide zuletzt deutlich formschwächer - vieles lief parallel zwischen FC St. Pauli und Eintracht Frankfurt. Das setzte sich in das Spiel am ausverkauften Hamburger Millerntor nahtlos fort. Die Führung verdankte St. Pauli allerdings herben Frankfurter Abwehrfehlern: Nach einer Ecke von Bruns bekamen mehrere Verteidiger den Ball nicht aus der Gefahrenzone, bis ihn St. Paulis Kapitän Morena schließlich über die Linie drückte (32.).Frankfurt reagierte mit verstärkter Offensive nach der Pause und entfachte nun einen beeindruckenden Offensivwirbel. Mitten hinein platzte ein Konter der Hamburger zum 2:0-Endstand. Das Aufstiegsrennen 2012 verspricht größte Spannung. dapd