| 00:33 Uhr

Sportfreunde Walsheim ziehen zwei Freilose

Herbitzheim. Die Spielgemeinschaft Herbitzheim-Bliesdalheim feiert ihr 40-jähriges Bestehen und richtet ab 20. Juni sowohl die AH- als auch die Gemeindemeisterschaft der Aktiven aus. Erstmals werden die neu formierten Mannschaften der SG Rubenheim-Herbitzheim auflaufen. Titelverteidiger ist der Meister der Bezirksliga Homburg, TuS Rubenheim. Die Aktiven eröffnen das Turnier am Mittwoch, 20

Herbitzheim. Die Spielgemeinschaft Herbitzheim-Bliesdalheim feiert ihr 40-jähriges Bestehen und richtet ab 20. Juni sowohl die AH- als auch die Gemeindemeisterschaft der Aktiven aus. Erstmals werden die neu formierten Mannschaften der SG Rubenheim-Herbitzheim auflaufen. Titelverteidiger ist der Meister der Bezirksliga Homburg, TuS Rubenheim. Die Aktiven eröffnen das Turnier am Mittwoch, 20. Juni, um 18 Uhr mit der Partie SG Gersheim-Niedergailbach II gegen die SG Rubenheim-Herbitzheim-Bliesdalheim II an. Danach spielen die SG Rubenheim-Herbitzheim-Bliesdalheim I gegen die SF Reinheim.Am Donnerstag folgt um 18 Uhr die Begegnung SG Gersheim-Niedergailbach I gegen die SG Parr Medelsheim-Brenschelbach. Da Vorjahresfinalist SF Walsheim ein Freilos gezogen hat, zieht er kampflos ins Halbfinale ein, das am Samstag, 23. Juni, ausgetragen wird. Das erste Spiel wird um 17.15 Uhr, das Finale am Montag, 25. Juni, 18.30 Uhr, angepfiffen.

Unter den fünf AH-Mannschaften greifen die Walsheimer nach ihrem erneuten Freilos erst in der Finalrunde ein. Anpfiff des AH-Turniers ist am Freitag, 22. Juni, um 18 Uhr. Dann stehen sich die TuS Rubenheim/SG Herbitzheim-Bliesdalheim und die SG Gersheim-Niedergailbach gegenüber. Die SF Reinheim setzen sich mit Titelverteidiger SG Parr Medelsheim-Brenschelbach auseinander. Die Endrunde folgt am Samstag, 23. Juni, ab 15 Uhr. ott



Auf einen Blick

Die Fußball-Gemeindemeister der aktiven Mannschaften seit 1993: Sportverein Gersheim (1995, 1996, 2004 bis 2010), TuS Rubenheim (1994, 2003, 2011), Sportfreunde Walsheim (1997 bis 1999), Sportverein Niedergailbach (1993, 2000), Sportfreunde Reinheim (2001, 2002). ott