| 21:23 Uhr

Fußball
Zahnarzt statt Nationaltrainer

Reykjavik. Drei Wochen nach dem Vorrunden-Aus bei der Fußball-Weltmeisterschaft in Russland ist Heimir Hallgrímsson als Nationaltrainer Islands zurückgetreten. Das teilte der Verband gestern mit. Der 51-Jährige lege sein Amt nach sieben Jahren auf eigenen Wunsch nieder, hieß es in einer Mitteilung.

Hallgrímsson werde künftig wieder in seinem erlernten Beruf als Zahnarzt arbeiten.