| 22:12 Uhr

Fechten
WM in China beginnt mit Enttäuschung

Wuxi. Mit einer herben Enttäuschung für Alexandra Ndolo hat in der chinesischen Stadt Wuxi die Fecht-WM begonnen. Die WM-Achte und EM-Zweite von 2017 mit dem Degen schied gestern bereits in der Qualifikation aus.

Die ersten Einzelmedaillen in Wuxi werden am Sonntag im Herrensäbel und im Damendegen vergeben. Bei der WM 2017 in Leipzig gab es durch Richard Schmidt mit Degen-Bronze die einzige deutsche Medaille. „Natürlich wollen wir nicht ohne Medaille aus Wuxi zurückkommen“, sagt Verbands-Sportdirektor Sven Ressel.