| 20:44 Uhr

Dreisatzsieg gegen Japanerin Naomi Osaka
Kerber wahrt gegen Osaka ihre Chance aufs Halbfinale

Singapur. Kielerin gewinnt gegen Japanerin Naomi Osaka mühevoll in zwei Sätzen. sid

Tennisprofi Angelique Kerber (30) hat beim WTA-Finale in Singapur mit Mühe und Kampfgeist ihre Halbfinalchance gewahrt. Die topgesetzte Wimbledonsiegerin gewann gestern ihr zweites Spiel in der Roten Gruppe gegen US-Open-Siegerin Naomi Osaka mit 6:4, 5:7, 6:4 und trifft zum Abschluss der Gruppenphase am Freitag auf French-Open-Finalistin Sloane Stephens. Bei einem Zwei-Satz-Sieg steht Kerber sicher in der Runde der letzten Vier. Bei einem Sieg in drei Sätzen könnte die Kielerin noch auf Platz drei abrutschen, da Stephens beim 7:6 (7:4), 2:6, 6:3 gegen die Niederländerin Kiki Bertens ihren zweiten Sieg verbuchte.

„Ich bin sehr erleichtert, dass ich noch im Turnier bin“, sagte Kerber. Sie gewann gegen Osaka bereits zum vierten Mal im fünften Duell. Kerber begann wie bei ihrer Auftaktniederlage gegen Bertens furios und schlug beim Stand von 5:4 im zweiten Satz zum Match auf. Dann unterliefen ihr viele Fehler, ehe das Break zum 4:3 im dritten Satz doch noch die Entscheidung für sie brachte.