| 21:14 Uhr

Mick Schumacher dominiert Formel 3
Europameister Schumacher im letzten Rennen Zweiter

Hockenheim. Der neue Europameister Mick Schumacher hat seine herausragende Saison in der Formel 3 mit einer weiteren Podiumsplatzierung abgeschlossen. Der Sohn des Formel-1-Rekordweltmeisters Michael Schumacher belegte im 30. und letzten Saisonrennen am Sonntag in Hockenheim den zweiten Platz hinter seinem russischen Prema-Teamkollegen Robert Schwartzman und vor Alex Palou (Hitech GP) aus Spanien.

Schumacher hatte den Titelgewinn bereits am vergangenen Samstag perfekt gemacht.

Der 19-Jährige beendet die Saison mit acht Siegen, die er allesamt in der zweiten Hälfte des Jahres holte. Erstmals ganz oben stand er ausgerechnet im belgischen Spa, im „Wohnzimmer“ seines berühmten Vaters. Nach diesem ersten Erfolg Ende Juli dominierte Schumacher junior das Geschehen in der Formel-Nachwuchsserie.

Beim Rennwochenende auf dem Nürburgring gewann er alle drei Läufe, wenig später in Spielberg/Österreich folgten zwei weitere Siege und ein zweiter Platz. Insgesamt fuhr er 14-mal auf das Podium.



Schumacher will mittelfristig in die Formel 1 aufsteigen. Diesen Schritt wird er aber höchstwahrscheinlich nicht bereits im kommenden Jahr wagen – obwohl er nun die nötigen Punkte für die Superlizenz, die Fahrerlaubnis für die Königsklasse, zusammen hat. Mutmaßlich wird der 19-Jährige zunächst in die Formel 2 aufsteigen, „die Entscheidung wird sich dann in den nächsten Tagen zeigen“, sagte Mick Schumacher beim Fernsehsender n-tv.