| 22:40 Uhr

Handball-Bundesliga
Flensburg bleibt vorn, Löwen schlagen Füchse

Leipzig. Titelverteidiger SG Flensburg-Handewitt bleibt in der Handball-Bundesliga weiter ungeschlagen. Der Meister feierte am Sonntag beim SC DHfK Leipzig einen 21:20 (9:11)-Zittersieg und verteidigte mit 20:0 Punkten die Tabellenführung vor dem SC Magdeburg (20:2), der sich gegen den HC Erlangen mit 31:25 (14:9) durchsetzte. dpa

Dritter bleibt der THW Kiel (18:4) nach einem 31:25 (19:13) gegen den VfL Gummersbach. Auf Rang vier folgt DHB-Pokalsieger Rhein-Neckar Löwen (15:3), der die Füchse Berlin mit 28:25 (15:11) bezwang.