| 22:52 Uhr

Basketball
Schröder hat in Oklahoma eine neue Heimat

Nach fünf Jahren verlässt Dennis Schröder die Atlanta Hawks.
Nach fünf Jahren verlässt Dennis Schröder die Atlanta Hawks. FOTO: dpa / Swen Pförtner
Oklahoma City. Der deutsche Basketball-Nationalspieler wechselt zu den Oklahoma City Thunder.

Zumindest auf Instagram trägt Dennis Schröder bereits das Trikot von Oklahoma City Thunder. „Ich habe fünf Jahre alles gegeben. Ich bin Atlanta sehr dankbar“, schrieb der Basketball-Nationalspieler am Freitag. Auch wenn der Deal erst in den kommenden Tagen offiziell über die Bühne geht – für Schröder stehen die Zeichen bei den Atlanta Hawks auf Abschied.

Laut ESPN einigten sich die beiden NBA-Teams auf einen Tausch. Der Braunschweiger Schröder geht gemeinsam mit Mike Muscala nach Oklahoma, Atlanta erhält im Gegenzug den zehnmaligen Allstar und dreimaligen US-Olympiasieger Carmelo Anthony. Schröder, der in den vergangenen zwei Jahren zur Startformation der Hawks gehörte, wird in Oklahoma vermutlich wieder auf der Bank Platz nehmen müssen – als Nummer zwei hinter NBA-Superstar Russell Westbrook.

Dafür könnte es in den Playoffs weit gehen, die Perspektive ist klar besser als in Atlanta, wo sich die Hawks nicht für die Meisterrunde qualifizieren konnten. Auch wenn Schröder in Oklahoma wieder in die zweite Reihe rückt, hat er das Potenzial, dort eine wichtige Rolle zu spielen. Für die Hawks hat er 386 Spiele absolviert. In der letzten Runde kam er im Schnitt auf 23,7 Punkte.