| 22:50 Uhr

Fußball
Ødegaard beendet deutsche U21-Serie in der EM-Quali

Drammen. () Supertalent Martin Ødegaard hat die überragende Serie der deutschen U21-Fußballer in der EM-Qualifikation beendet. Der 18 Jahre alte Jungstar vom SC Heerenveen war maßgeblich am 3:1 (1:1) Norwegens gegen das Team von Europameister-Trainer Stefan Kuntz in der Qualifikation zur EM-Endrunde 2019 beteiligt. Zuvor hatten die deutschen U21-Teams in Ausscheidungsspielen 16 Siege in Folge gefeiert. Und es war die erste Niederlage in der EM-Qualifikation nach 36 Spielen und über sieben Jahren: Zuletzt hatte Deutschland am 11. August 2010 mit 1:4 in Island verloren.

() Supertalent Martin Ødegaard hat die überragende Serie der deutschen U21-Fußballer in der EM-Qualifikation beendet. Der 18 Jahre alte Jungstar vom SC Heerenveen war maßgeblich am 3:1 (1:1) Norwegens gegen das Team von Europameister-Trainer Stefan Kuntz in der Qualifikation zur EM-Endrunde 2019 beteiligt. Zuvor hatten die deutschen U21-Teams in Ausscheidungsspielen 16 Siege in Folge gefeiert. Und es war die erste Niederlage in der EM-Qualifikation nach 36 Spielen und über sieben Jahren: Zuletzt hatte Deutschland am 11. August 2010 mit 1:4 in Island verloren.

„Die Niederlage tut weh, weil sie vollkommen unnötig war. Bis zum 1:0 ging unser Plan auf, und wir hatten die Norweger gut im Griff“, sagte Kuntz. Für Deutschland war es im dritten Spiel dieser Qualifikation die erste Niederlage, mit sechs Punkten liegt das Team nach dem Dämpfer auf Rang zwei hinter Irland (zehn Punkte).

(dpa)