| 11:45 Uhr

US-Basketball-Profiliga
NBA: Nowitzki siegt mit Dallas - Bulls-Pleite für Zipser

Dirk Nowitzki (l) steuerte 15 Punkte zum Sieg seiner Dallas Mavericks' in Sacramento bei. Foto: Hector Amezcua
Dirk Nowitzki (l) steuerte 15 Punkte zum Sieg seiner Dallas Mavericks' in Sacramento bei. Foto: Hector Amezcua FOTO: Hector Amezcua
Sacramento. Basketball-Superstar Dirk Nowitzki hat mit den Dallas Mavericks in der nordamerikanischen NBA nach zuletzt fünf Niederlagen hintereinander einen Sieg gefeiert. Die Texaner besiegten die Sacramento Kings 106:99 (56:54). dpa

Die Dallas Mavericks um Basketball-Superstar Dirk Nowitzki haben das Kellerduell in der nordamerikanischen NBA gewonnen. Damit zogen die Texaner in der Western Conference an den Sacramento Kings vorbei und sind nicht mehr Letzter.

„Wir sind ziemlich gut, wenn wir unsere Gegner auf unter 100 Punkte halten“, sagte Nowitzki. Der 39-jährige Würzburger erzielte 15 Punkte und holte sieben Rebounds beim 106:99 (56:54)-Auswärtssieg seiner Mannschaft. Landsmann Maxi Kleber ging leer aus.

„Wir lagen heute Abend zurück aber wir waren in der Lage, es umzudrehen“, sagte Mavericks-Trainer Rick Carlisle. Nowitzki versenkte fünf seiner neun Wurfversuche im Spiel, inklusive drei von sieben Dreiern. Topscorer der Mavericks war Harrison Barnes mit 18 Zählern. Einwechselspieler J.J. Barea steuerte elf Assists zum Sieg seines Teams bei.



Nowitzki steht kurz vor dem nächsten Meilenstein seiner Karriere. Dem 13-maligen All-Star fehlen nur noch sechs Spielminuten zur Marke von 50 000. Er wäre damit erst der sechste Spieler in der Geschichte der NBA mit 50 000 Spielminuten. Nur Kareem Abdul-Jabbar, Karl Malone, Kevin Garnett, Jason Kidd und Elvin Hayes haben dies erreicht.

Bei den Gastgebern aus der kalifornischen Hauptstadt waren De'Aaron Fox und Garrett Temple auf jeweils 15 Punkten am erfolgreichsten. Mit 17 Siegen und 36 Niederlagen liegt Dallas nun auf dem vorletzten Tabellenplatz in der Western Conference. Letzter mit einem Sieg weniger sind die Kings.

Basketball-Nationalspieler Paul Zipser konnte trotz einer starken Leistung die sechste Niederlage in Serie seiner Chicago Bulls nicht verhindern. Das Team aus Illinois verlor bei den Los Angeles Clippers 101:112 (52:57). Der 23-jährige Zipser stellte mit 16 Punkten eine persönliche Saisonbestleistung auf. Außerdem holte der Heidelberger fünf Rebounds und verteilte zwei Assists. Mit 18 Siegen und 34 Niederlagen belegt Chicago aktuell den drittletzten Platz in der Eastern Conference.

AP Artikel auf USAToday.com

Spielstatistik Dallas Mavericks-Sacramento Kings

Spielstatistik Chicago Bulls-Los Angeles Clippers

NBA Tabelle