| 21:57 Uhr

Schwimm-EM in Glasgow
Mixed-Staffel holt EM-Gold

Glasgow. Annika Bruhn führt die Mixed-Staffel zu einem Überraschungserfolg. dpa

Arm in Arm stand das Gold-Quartett auf dem Siegertreppchen, auf den Rängen schwenkten die Teamkollegen eine übergroße Deutschland-Flagge. Bei der Premiere der 4 x 200 Meter Freistil-Mixed-Staffel haben die deutschen Schwimmerinnen und Schwimmer überraschend EM-Gold gewonnen. Die Mannschaft mit Jacob Heidtmann, Henning Mühlleitner, Reva Foos und Annika Bruhn siegte am Samstag bei den European Championships in Glasgow in 7:28,43 Minuten vor Russland und Großbritannien. „Die Hymne zu hören zusammen als Team, das muss man mal erlebt haben“, sagte der begeisterte Mühlleitner. „Ein unglaubliches Gefühl!“

Die Siegerzeit bedeutete zugleich deutschen Rekord. Im Vorlauf hatte die Mannschaft in der Besetzung Heidtmann, Marius Zobel, Foos und Isabel Gose in 7:35,16 Minuten die erste nationale Bestmarke aufgestellt.

„Wir haben als Team einfach eine geile Leistung abgeliefert“, sagte Bruhn. Ihre drei Mannschaftskameraden hatten die Schlussschwimmerin auf den letzten Metern Richtung Ziel gebrüllt, während Chefbundestrainer Henning Lambertz auf der Tribüne auf und ab sprang. „Ich war mir sicher, sie bringt das nach Hause“, sagte der 21 Jahre alte Mühlleitner über die bärenstarke Bruhn.