| 23:48 Uhr

Fußball in England
Liverpools Endspiel vor dem großen Finale

Liverpool. Qualifikation für Champions League noch nicht sicher.

Mit dem Finale der Champions League gegen Real Madrid will sich Jürgen Klopp noch nicht befassen. Vorher wartet ja ein anderes Endspiel auf seinen FC Liverpool: Am letzten Spieltag der Saison in der Premier League geht es an diesem Sonntag an der Anfield Road gegen Brighton and Hove Albion. Klopps Mannschaft braucht einen Punkt, um auch in der kommenden Saison in der Königsklasse dabei zu sein. „So lange wir nicht 100 Prozent in der Champions League sind, ist dieses letzte Spiel das wichtigste der Saison“, sagt er: „Niemand denkt im Moment an das Champions-League-Finale.“

In zwei Wochen steht in Kiew der Höhepunkt der Spielzeit für die Mannschaft des deutschen Teammanagers an. Gegen Real will Liver­pool zum sechsten Mal den Landesmeister-Pokal gewinnen. Doch vorher muss der Job in der Liga erledigt werden. Durch zuletzt drei Spiele ohne Sieg – zwei Remis und die Niederlage gegen Verfolger FC Chelsea – ist Liverpool auf den vierten Platz abgerutscht. „Wir haben bisher die Basis geschaffen. Die Basis ist gut. Aber wir haben noch eine Aufgabe zu erfüllen“, sagt Klopp.

Hilfe im Kampf um die Champions League kam von Huddersfield Town und Klopps Freund David Wagner. Das Team sicherte sich mit dem 1:1 unter der Woche an der Stamford Bridge ebenfalls den Verbleib in der Premier League und klaute dem Tabellenfünften Chelsea wichtige Punkte. Chelsea muss am letzten Spieltag bei Newcastle Uni­ted gewinnen und auf eine Liverpool-Niederlage hoffen, um noch in die Champions League einzuziehen. „Wir haben Jürgen einen Gefallen getan. Das ist das Mindeste, was man für einen guten Freund machen kann“, sagt Wagner.